AllgemeinKonzerte

Benefizkonzert und Spenden für die Flutopfer

Am Sonntag, den 29.08.21 fand nach langer Zeit endlich wieder ein großer Auftritt von uns statt: Das Open-Air- und Benefiz- Konzert 2021. Wir berichteten bereits im Vorfeld hier und auf unserem Instagram Kanal.

Bereits am frühen Morgen tauchten die ersten Musiker*innnen auf, um die halb geöffnete Reithalle auf Großscherkenbach konzertfertig zu machen. Aufgrund des Wetters konnten wir leider nicht wie ursprünglich geplant auf dem Reitplatz spielen. Doch das sollte dem Ganzen keinen Abbruch tun, ganz im Gegenteil!

Ab 13 Uhr tauchten die ersten Besucher*innen auf. Alle Gäste wurden auf die geltende 3G Regel geprüft und mussten sich vor Ort einchecken. Dass so viele von euch unser Konzert besuchen kommen würden, hätten wir niemals gedacht. Danke an alle, die draußen vor der Halle im Regen gewartet haben!

Neben dem Konzert hatten wir noch für mehrere Stände verschiedener Organisationen oder Privatpersonen gesorgt. Der Verein „Plant for the Planet Wipperfürth“ hatte zum Beispiel ein Gewinnspiel organisiert und klärte über die Hintergründe von Klimakatastrophen auf. Außerdem konnte noch Flutwein erworben werden.

Das Juniororchester eröffnete das Konzert, darauf folgte eine Fanfare der fünf Trompetensolistinnen und dann schließlich das Hauptorchester. Die Zuschauer begeisterte besonders das Stück von Queen, „God save the queen“. Doch auch Stücke wie „Coldplay“ kamen gut an. Natürlich durfte auch die ein oder andere Polka oder ein Marsch nicht fehlen.

Dieses Mal durften die Zuschauer ein Stück als Zugabe auswählen. Der Applaus entschied für „Kannst du Knödel kochen?“.

Der Musikverein selbst hatte für ein riesiges Kuchenbuffet gesorgt, an dem die Zuschauer*innen sich während des Konzertes per Bons Verpflegung kaufen konnten. Die Feuerwehr Dohrgaul kümmerte sich um die Versorgung mit Kaltgetränken.

Das Geld, das dabei eingenommen wurde, floss natürlich auch mit in die Spendensumme ein. Genauso, wie die Spenden, die ihr alle, alle Zuschauer*innen in unseren Spendenboxen gepackt habt. Insgesamt kam eine Spendensumme von nun circa 7000 Euro zusammen. Im Nachklang des Konzertes erreichten uns noch einige weitere Spenden. Vielen Dank!

Die Spenden gehen nun an betroffene kulturelle Vereine (z.B. Musikvereine) der Flutkatastrophe im Juli und an die Wipperfürther Alte Drahtzieherei, die ebenfalls von dem Hochwasser betroffen war.

Jugend entdeckt Musikwelten
Workshop mit Mario Bürki in Nieukerk

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Am Sonntag, den 29.08.21 fand nach langer Zeit endlich wieder ein großer Auftritt von uns statt: Das Open-Air- und Benefiz- Konzert 2021. Wir berichteten bereits im Vorfeld hier und auf unserem Instagram Kanal.

Bereits am frühen Morgen tauchten die ersten Musiker*innnen auf, um die halb geöffnete Reithalle auf Großscherkenbach konzertfertig zu machen. Aufgrund des Wetters konnten wir leider nicht wie ursprünglich geplant auf dem Reitplatz spielen. Doch das sollte dem Ganzen keinen Abbruch tun, ganz im Gegenteil!

Ab 13 Uhr tauchten die ersten Besucher*innen auf. Alle Gäste wurden auf die geltende 3G Regel geprüft und mussten sich vor Ort einchecken. Dass so viele von euch unser Konzert besuchen kommen würden, hätten wir niemals gedacht. Danke an alle, die draußen vor der Halle im Regen gewartet haben!

Neben dem Konzert hatten wir noch für mehrere Stände verschiedener Organisationen oder Privatpersonen gesorgt. Der Verein „Plant for the Planet Wipperfürth“ hatte zum Beispiel ein Gewinnspiel organisiert und klärte über die Hintergründe von Klimakatastrophen auf. Außerdem konnte noch Flutwein erworben werden.

Das Juniororchester eröffnete das Konzert, darauf folgte eine Fanfare der fünf Trompetensolistinnen und dann schließlich das Hauptorchester. Die Zuschauer begeisterte besonders das Stück von Queen, „God save the queen“. Doch auch Stücke wie „Coldplay“ kamen gut an. Natürlich durfte auch die ein oder andere Polka oder ein Marsch nicht fehlen.

Dieses Mal durften die Zuschauer ein Stück als Zugabe auswählen. Der Applaus entschied für „Kannst du Knödel kochen?“.

Der Musikverein selbst hatte für ein riesiges Kuchenbuffet gesorgt, an dem die Zuschauer*innen sich während des Konzertes per Bons Verpflegung kaufen konnten. Die Feuerwehr Dohrgaul kümmerte sich um die Versorgung mit Kaltgetränken.

Das Geld, das dabei eingenommen wurde, floss natürlich auch mit in die Spendensumme ein. Genauso, wie die Spenden, die ihr alle, alle Zuschauer*innen in unseren Spendenboxen gepackt habt. Insgesamt kam eine Spendensumme von nun circa 7000 Euro zusammen. Im Nachklang des Konzertes erreichten uns noch einige weitere Spenden. Vielen Dank!

Die Spenden gehen nun an betroffene kulturelle Vereine (z.B. Musikvereine) der Flutkatastrophe im Juli und an die Wipperfürther Alte Drahtzieherei, die ebenfalls von dem Hochwasser betroffen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner